Draußenschule wird ausgezeichnet

Die „Draußenschule“ wurde im „Horner Paradies“ in Anwesenheit der 2a und 2b sowie unserer Schulleitung ausgezeichnet.

Die „Draußenschule“ von LANDSCHAFTSABENTEUER wurde am 14. Juni 2019 als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt im Rahmen des Sonderwettbewerbs „Soziale Natur – Natur für alle“ ausgezeichnet.

Die Kinder der Klassen 2a und 2b sangen während der Preisverleihung und zeigten ihre Klassenbeete, die von ihnen seit diesem Schuljahr bewirtschaftet werden.

Nimmt eine Schulkasse am Projekt „Draußenschule“ teil, gehen die Kinder mit einem Lehrer oder eine Lehrerin der Schule einmal pro Woche raus aus dem Klassenraum und werden von einem Naturpädagogen bzw. einer Naturpädagogin aus dem Team von LANDSCHAFTABENTEUER zu möglichst natürlichen Orten geführt: zum Beispiel in den Hammer Park.

In den vergangenen 10 Jahren haben etwa 6000 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 300 Klassen in Hamburg und Umgebung an dem Projekt „Draußenschule“ teilgenommen.