Ins Internet mit Pfiff durch PIF

Piff Bild

PIF: steht für Projekttag für Internetfrischlinge!
Internetfrischlinge, das waren wir – die Klassen 4b und 4c- vorher: Nämlich am 10.12.15 um 8 Uhr.

Nach 5-stündigem, intensivem Training am Computer konnten wir erfolgreich

1. Informationen aus dem Internet unter Zuhilfenahme verschiedener Suchmaschinen für Kinder

2. Informationen von bekannten Internetseiten finden und

3. in einem Chatroom mit Beobachter chatten.

In drei Gruppen aufgeteilt beschäftigten wir uns in Partnerarbeit mit den gestellten Aufgaben.

Gemeinsam erarbeiteten wir im Gesprächskreis die wichtigsten Regeln und Begriffe wie: Suchmaschinen, Suchregeln, Fotos im Netz und chatten. Diese hielten wir auf einem Plakat fest und werden sie als Erinnerungshilfe im Klassenraum aufhängen.

Im Internet sollten wir immer misstrauisch und vorsichtig sein. Wir lernten, keine realen Fotos, Namen und Adressen preis zu geben. Besser ist es, veränderte Fotos zu nutzen. So hatten wir viel Spaß bei den Verkleidungsfotos, die wir am Schluss gemeinsam am Smartboard erkennen und enträtseln konnten. Als Abschlussgeschenk gab es einen Flyer der beiden Referentinnen für einen Kinderchatroom mit Beobachter.