Beratung

„Die Insel“

Wichtig ist für uns auch eine umfangreiche und gute Beratung. Die Insel ist unser Beratungsbüro, in dem der Sozialpädagoge, Herr Weidemann, für alle Hilfen und Unterstützungen zur Verfügung steht. Wenn Eltern für sich und für ihre Kinder eine Beratung benötigen, können sie sich an Herrn Weidemann wenden. Bei Bedarf können Sie mit ihm einen Termin über das Kontaktformular oder telefonisch unter 040 / 428 983 – 223 vereinbaren.

Beraten werden können Sie zum Beispiel bei…

  • Schulschwierigkeiten Ihres Kindes
  • Fragen zur Schullaufbahn
  • Erziehungsfragen
  • Sorgen und Nöten im Elternhaus
  • Hilfe beim Schuleintritt der Kinder – Beratungsangebote für Eltern
  • schwierigen Lebenssituationen
  • Freizeitangeboten von Schule und Jugendhilfe
  • Teilnahme an Elternabenden
Selbstverständlich sind alle Gespräche vertraulich!

Beraten und Begleiten

Schulmentoren

„Hand in Hand für starke Schulen“

An ausgewählten Schulen aus Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf und dazu gehört die Schule Beim Pachthof, wird ein Beratungssystem aus Eltern, Schülern und ehrenamtlichen Mitarbeitern aufgebaut. Das System wird passgenau für unsere schulischen Belange entwickelt und eng mit der Struktur und schulischen Arbeitsbereichen verzahnt. Wir wollen zusätzliche Fördermöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler schaffen, die Defizite im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung haben, denen gute Lernvoraussetzungen fehlen und/oder die besondere Beratungs- und Unterstützungsangebote benötigen. Alle unsere Mentoren erhalten eine umfangreiche Fortbildung, die individuell auf die Schulform und deren Bedürfnisse abgestimmt ist. Sie ist in Module eingeteilt und wird in der Regel Vorort mit einer Trainerin oder einem Trainer in Seminarform durchgeführt.

Elterncafé

Seit November 2014 gibt es an unserer Schule das Elterncafé. Drei sehr engagierte Mütter haben es mit der Unterstützung einer Lehrerin im Rahmen des Mentoren-Projektes aufgebaut. Jeden Mittwoch zwischen 8:00 Uhr und 10:00 Uhr ist das Café für die Eltern unserer Schule geöffnet und für kleinere Kinder gibt es einen Raum zum Spielen. Für einen geringen Betrag kann man einen Tee oder Kaffee bekommen oder eine Kleinigkeit essen und sich dabei über alles Mögliche austauschen.

Durch die Fortbildungen sind die drei Mentorinnen mit dem Schulsystem vertraut und können in Erziehungsfragen Hilfestellungen für andere Eltern leisten. Dadurch bietet das Elterncafé in entspannter Atmosphäre ein niedrigschwelliges Beratungsangebot.

Ehrenämter / Kurse

Ein weiteres Standbein unseres Mentoren-Projektes ist das ehrenamtliche Engagement. In Zusammenarbeit mit Mentor.Ring, dem Dachverband ehrenamtlicher Mitarbeiter, begleiten Mentoren Kinder und gegebenenfalls deren Familien, um diese in ihrer Entwicklung zu fördern und zu unterstützen. Das Besondere an dem Projekt ist der Betreuungsschlüssel: 1:1 Patenschaften, d.h., dass jedem Kind ein ehrenamtlicher Mitarbeiter an die Seite gestellt wird. So kann ganz individuell auf die Bedürfnisse der Kinder eingegangen werden. Alle Mitarbeiter von Mentor.Ring sind geschult und werden durch den Dachverband in ihrer Tätigkeit unterstützt und qualifiziert. Ab Mai gibt es für unsere Schulkinder unterschiedliche Gruppenangebote. Die Kurse werden von Eltern wöchentlich am Nachmittag durchgeführt und sind jeweils für einen Zeitraum von ca. 6 Wochen konzipiert. Es wird gekocht, gehandarbeitet, gebastelt; es wird einen Inline-Kurs geben und kreative und sportliche Angebote. Die Gruppen sind klein, damit der Spaß nicht zu kurz kommt und durch die zeitliche Begrenzung sollen möglichst viele Kinder die Kurse wahrnehmen können.

Schülermentoren

Besonders am Herzen liegt uns das Projekt Schülermentoren, das ebenfalls in diesem Jahr starten wird. Für unsere Vorschüler und Erstklässler ist es natürlich jedes Jahr wieder aufregend und spannend, in die Schule zu kommen. Aus diesem Grund werden wir jedem Kind aus der Vorschule einen Drittklässler und jedem Kind aus der 1. Klasse einen Schüler oder eine Schülerin aus der 4. Klasse an die Seite stellen, um den „Neuen“ den Schuleinstieg so leicht wie möglich zu gestalten. Das Konzept der Patenschaft wird je nach Ressourcen inhaltlich und zeitlich von den Lehrkräften mitgetragen und begleitet.

Folgende Auswahl verdeutlicht die verschiedenen Möglichkeiten:
  • Begleitung im Schulalltag
  • Orientierungshilfe in der Schule
  • Pausenbegleitung und Gestaltung
  • Unterstützende Hilfen bei Hausaufgaben
  • Beratung bei persönlichen und schulischen Problemen
  • Eventuell Planung und Durchführung gemeinsamer Projekte

Selbstverständlich arbeiten unsere Schülermentoren nur mit Kindern zusammen, deren Eltern dies ausdrücklich erlauben. Der enge Kontakt zu Lehrern und Schulleitung gewährleistet professionelle Unterstützung. Wir freuen uns, wenn unsere Eltern die Arbeit mit den Schülermentoren unterstützen.

Neue Mentoren sind jederzeit herzlich willkommen!